FROHE STUNDE sehr gut aufgestellt

Jahreshauptversammlung bescheinigt solide Grundlage und eröffnet Perspektiven

In einer harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung skizzierte Johannes Hannappel als einer der beiden Sprecher zunächst die augenblickliche Situation des Chores. Angesichts der zur Zeit 42 aktiven Sänger, einer im Wortsinn ausgezeichneten musikalischen Verfassung, die im Wesentlichen Chorleiter Dr. Jens Röth zu danken ist und einer soliden finanziellen Grundlage, sieht er zur Zeit weder inhaltlich, noch strukturell Korrekturbedarf. Gleichzeitig machte er deutlich, dass diese Dinge nicht selbstverständlich sind. Er appellierte deshalb sowohl an die Versammlung, als auch an den neu zu wählenden Vorstand, die Anzahl der Aktiven in einem ausgewogenen Stimmenverhältnis, die leistungsbezogen orientierte musikalische Grundausrichtung und die vor allem durch Nachhaltigkeit geprägte finanzielle Basis immer wieder auf den Prüfstand zu stellen.

Im Einzelnen beschrieb dann Geschäftsführer Bernd-Josef Metternich die Aktivitäten im Jahr 2018. Musikalische Highlights waren hier unbestritten die Wettbewerbserfolge in Erbach (Golddiplom und Sonderpreis in der Klasse M 2) und Wirges (mit Tageshöchstpunktzahl Gewinn des Titels Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz für die nächsten fünf Jahre), sowie das Konzert mit den Ateneo Chamber Singers im heimischen Bürgerhaus. Gerade die Unterbringung der philippinischen Konzertteilnehmer hat eindrucksvoll unter Beweis gestellt, welch nachhaltig prägenden und völkerverbindenden Einfluss der Chorgesang haben kann. Hier sind in kürzester Zeit viele neue Freundschaften entstanden, deren Bestand dank moderner Kommunikationsmöglichkeiten nichts im Wege steht.

Manfred Fachinger, dem als Kassierer von Seiten der Kassenprüfer eine ausgezeichnete und fehlerfreie Kassenführung attestiert und der – wie der gesamte Vorstand – auf entsprechenden Antrag hin für das abgelaufene Geschäftsjahr einstimmig entlastet wurde, konnte in seinem Bericht eine grundsolide Finanzausstattung des Vereins feststellen. Dazu haben im Jahr 2018 im Wesentlichen die heimischen Unternehmen mit ihren Spenden zum Konzert, aktive und passive Mitglieder mit Ihren Beiträgen und die wirtschaftlichen Erfolge der einzelnen Veranstaltungen beigetragen. Hier gilt es im Engagement nicht nachzulassen und besonders in den Jahren ohne eigenes Konzert kreativ neue Einnahmequellen zu erschließen, um die finanzielle Basis kurz- und mittelfristig zu sichern. Das gemeinsame Vereinsarbeit über den Gesang hinaus viel Spaß macht und der Nutzen für andere dabei nicht zu kurz kommen muss, beweist der Weihnachtsmarkt, für dessen Ausrichtung sich Ortsbürgermeister Achim Kremer im weiteren Verlauf des Abends bei der FROHEN STUNDE ausdrücklich bedankte.

In einer sich anschließenden Vorschau auf die geplanten Aktivitäten im Jahr 2019 hob Johannes Hannappel besonders die Teilnahme am internationalen Chorwettbewerb in Salzburg hervor, zu der sich mehr als sechzig Personen angemeldet haben. Gruppensingen, Konzertbesuche und Events (u.a. „1. Westerwälder Chor Festival“ und Landeschorfest in Mainz) runden das Programm des 1. Halbjahrs ab. – Bei den Neuwahlen als vorletztem Tagesordnungspunkt übernahm Dieter Pörtner als Wahlleiter den Vorsitz der Versammlung. Nach seiner routinierten Regie verlief die geheime Wahl zügig und er konnte bereits nach kurzer Zeit dem “alten“ Vorstand seine Wiederwahl in der bisherigen Besetzung bestätigen.

Bevor Johannes Hannappel die Sitzung schloss und der harmonische Abend mit dem gemeinsam gesungenen „Am kühlenden Morgen …“ schloss, bedankte sich Ortsbürgermeister Achim Kremer namens der Ortsgemeinde für das Engagement der FROHEN STUNDE, ohne die viele Veranstaltungen des Dorfes kaum denkbar seien. Er sicherte für den Fall seiner Wiederwahl bei den anstehenden Kommunalwahlen auch für die Zukunft seine volle Unterstützung als Ortsbürgermeister zu.

Nächster Beitrag
Heißer Juni steht bevor
Vorheriger Beitrag
Einladung zur Jahreshauptversammlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü