Der Frohen Stunde treu ergeben

Für 60 Jahre aktiven Chorgesang und für 20 Jahre musikalische Leitung beim MGV Frohe Stunde Weroth erfuhren Eduard Hannappel und Jens Röth bei ihrem jüngsten Konzert die gebührende Würdigung.

Weroth. Für 60 Jahre aktiven Chorgesang und für 20 Jahre musikalische Leitung beim MGV Frohe Stunde Weroth erfuhren Eduard Hannappel und Jens Röth (2. und 3. von rechts) bei ihrem jüngsten Konzert (die WZ berichtete) die gebührende Würdigung. Die Sprecher des Vereins, Johannes Hannappel (links) und Hans-Georg Jung, dankten dem Chorleiter für zwei Jahrzehnte erfolgreiche Arbeit auf nationaler wie internationaler Ebene. Die Sprecher zollten Eduard Hannappel, der beim Werother MGV über 40 Jahre im Vorstand als Vorsitzender, Geschäftsführer und Kassierer gewirkt hat, ebenfalls ihre Hochachtung. In den 1970er-Jahren war der Jubilar Betreuer des Kinderchores. Sein unermüdlicher Einsatz für den MGV Frohe Stunde Weroth hat ihm den Namen “Mister Frohe Stunde” eingebracht. “Solange mir die Kraft bleibt, werde ich auch weiterhin den Männerchor nach besten Kräften unterstützen”, versprach Eduard Hannappel.

Von Hans-Peter Metternich

© 2014 Westerwälder Zeitung

Nächster Beitrag
Toller Erfolg für die „Frohe Stunde“
Vorheriger Beitrag
MGV Weroth gibt Konzert der Spitzenklasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü